ARBEITSSICHERHEIT MIT ÖLFREIEN SCHMIERMITTELN STATT TOXISCHE GEFAHREN

Ölhaltige Schmierstoffe sind oft gefährlich und auch als Gefahrstoff klassifiziert. Die Rezepturen mit ihren unterschiedlichen meist toxischen Rohstoffen bergen für Mensch und Umwelt Gefahren durch Verunreinigungen und ihre teilweise massiv gesundheitsschädigende Wirkung. Nicht umsonst müssen Unternehmen, die mit diesen Mitteln arbeiten, eigens eine Person für den Gefahrenschutz benennen, um Arbeitssicherheit zu gewährleisten.

Weiße Figur mit "Daumen-Hoch" Geste neben Reagengläser

Gereizte Augen und kranke Atemwege

Klassische Gesundheitsschädigungen sind Hauterkrankungen und die Reizung der Augen. Werden die Dämpfe ölhaltiger Schmiermittel eingeatmet, sind Reizungen und Erkrankungen der Atemwege zu befürchten. Nehmen Mitarbeiter die einzelnen Bestandteile klassischer Schmiermittel über die Luft und Haut auf, können sogar deren innerer Organe erkranken. Niere und Leber werden beispielsweise durch Diethylenglykol angegriffen, die Nerven durch die eingesetzten Lösungsmittel. Bei der Entsorgung der konterminierten Abwässer, die allesamt auf dem Sondermüll entsorgt werden müssen, besteht die Gefahr, mit dieser giftigen Brühe in Berührung zu kommen, in denen sich krebserregende Nitrosamine bilden können.

Arbeitssicherheit mit ölfreien Schmiermitteln

Unternehmen, die bei ihrer Metallbearbeitung auf die ölfreien Schmiermittel von LBI oil free setzen, schreiben die Arbeitssicherheit für ihre Mitarbeiter groß und können diese Schreckensszenarien deutlich reduzieren oder eliminieren. Denn alle Produkte werden auf Basis von umwelt- und arbeitsplatzfreundlichen Rohstoffen entwickelt und hergestellt. Sie sind in der Regel kein Gefahrstoff, sondern sogar biologisch abbaubar. Die Produkte stehen nicht nur für Nachhaltigkeit, sondern auch für Effizienz und sind auch für moderne Hochleistungswerkzeuge einsetzbar. Die Werkstücke müssen nicht aufwändig gewaschen werden, sondern können gleich weiterverarbeitet werden. Selbst Schweißen und Lackieren ist sofort möglich.

Gesunde Mitarbeiter und gesenkte Kosten

Alle Schmiermittel im Portfolio von LBI oil free sind schaumarm, chlor-, öl-, silikon- und schwermetallfrei und verzichten auf flüchtige organische Verbindungen (VOC). Damit sind sie in der Summe besonders hautfreundlich und Maschinenführer sind nicht länger gefährlichen Dämpfen ausgesetzt. Auch die aufwändige Entsorgung der Abwasser entfällt, denn diese stellen keinen Sondermüll dar, sondern können je nach lokaler Regelung in die Kanalisation abgeleitet werden. LBI-Dosieranlagen sind einfach zu handhaben, prozesssicher, sparsam und intuitiv bedienbar. Damit genießen Mitarbeiter ein hohes Maß an Arbeitssicherheit, die den Unternehmen in der Summe sogar jede Menge Zeit und Geld spart.

Sie haben Fragen oder interessieren sich für die Schmierstoffe oder Dosiertechnik von LBI oil free?
Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf oder auf Ihre Post!

Consent Management Platform by Real Cookie Banner